Förderverein spendet 4.000 Euro für St.-Johannes-Klinik

31.000 Euro hat der Förderverein „St.-Johannes-Klinik und Rettungswache Auerbach“ bislang für beide Einrichtungen gespendet. Nun kamen weitere 4.000 Euro dazu. Der Betrag wurde für die Ausgestaltung eines Beschäftigungszimmers in der geriatrischen Rehabilitation gegeben.

Je 1.000 Euro kamen von der Raiffeisenbank Auerbach und vom Förderverein, 2.000 Euro gab Franz Steubl (Fünfter von links), der spontan einen weiteren Tausender an Vorsitzende Elisabeth Kolleng (Mitte) überreichte.

Michael Sommer von der Raiffeisenbank (Sechster von links) bedauerte, dass das Krankenhausbudget für solche Angebote nicht ausreiche. Die Spende durch mehrere Partner entspreche der Einstellung des Raiffeisen-Gründers.

Mit auf dem Foto Ärztlicher Direktor Dr. Klaus Nester (links) sowie die Chefärzte Dr. Roland Hofmann (r.) und Dr. Edmund Goß (Vierter von links).

Foto: Brigitte Grüner

Artikel Nordbayerischer Kurier - 12. Februar 2016