Raiffeisenbank Auerbach-Freihung eG spendet 1.500 Euro

für neue Wärmebildkamera der Feuerwehr Michelfeld

Michelfeld

Über großzügige Spenden zum Kauf einer Wärmebildkamera mit Zubehör freute sich die Feuerwehr Michelfeld. Damit können die Kosten von 5.651,31 Euro komplett gedeckt werden. Die Raiffeisenbank Auerbach steuert 1.500 Euro bei. Auch Michelfelder Firmen beteiligten sich: Von HD Bau kommen 1.000 Euro und von Leonhard Deiml 250 Euro. Der Zuschuss vom Freistaat Bayern beträgt 2.750 Euro. Den Rest in Höhe von 151,31 Euro übernimmt die Stadt Auerbach.

Bei der symbolischen Scheckübergabe durch die Raiffeisenbank Auerbach waren zugegen Kundenberaterin Gerda Deinzer, Vorstandsvorsitzender Frank-E. Kirchhof und der Vorstand Michael Sommer. Für die finanzielle Unterstützung bedankten sich bei den Sponsoren die beiden Kommandanten der Feuerwehr, Andreas Von der Grün und Stefan Neukam, sowie der Erste Vorsitzende Sebastian Höllerl. Mit von der Partie war auch Atemschutzgerätewart Jens Deuchler.