Raiffeisenbank Auerbach-Freihung eG unterstützt Kirchensanierung

„Mit diesem Geld aus dem Gewinnsparverein wollen wir das Projekt der Katholischen Kirchenstiftung unterstützen“ sagte Raiffeisen-Geschäftsleiter Michael Liedl im Beisein von Regionalleiter Helmut Forster bei der Übergabe von 1000 Euro an Geistlichen Rat Bernhard Huber und Kirchenpfleger Eduard Neydert. Dieser informierte über die seit August laufenden, zum Teil überfälligen Maßnahmen in der Pfarrkirche Heilige Dreifaltigkeit. Die Kosten für die Innensanierung liegen bei rund 860 000 Euro. Nach Abzug des Zuschusses der Diözese von 360 000 Euro muss die Pfarrei noch eine halbe Million selbst tragen. „Wir freuen uns deshalb über jede Spende. Das ist ein Baustein“ bemerkte Neydert. Bis Ostern sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Gottesdienste finden während dieser Zeit im Pfarrheim statt.

Im Bild von links: Regionalleiter Helmut Forster, Pfarrer Bernhard Huber, Kirchenvorstand Hr. Ney-dert, Geschäftsstellenleiter Michael Liedl