Raiffeisen-Spende an Sportverein 1945 Etzelwang

Die Raiffeisenbank Auerbach-Freihung förderte den Sportverein 1945 Etzelwang mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro. In der Geschäftsstelle Neukirchen überreichten die beiden Vorstände der Raiffeisenbank, Frank-E. Kirchhof und Michael Sommer, zusammen mit Geschäftsstellenleiter Bernd Windisch den symbolischen Scheck an die Vertreter des Sportvereins, 2. Vorsitzenden Christoph Miszka und Kassier Bernd Sperber. Die Sportler freuten sich über diese unerwartete finanzielle Unterstützung. Sie kündigten sofort an, den Betrag für die Nachwuchsförderung im Verein einzusetzen. Neben der Anschaffung neuer Sportgeräte sollen auch die Kinder im Alter von fünf bis 16 Jahren mit Trainingsanzügen ausgestattet werden.

Zufriedene Kinder und Erwachsene zwischen den Torpfosten. Vorne (links) die jungen Kicker der Spielgemeinschaft Kohlberg-Ehenfeld in Grün-Schwarz und (rechts) die Gästemannschaft der SG Ursulapoppenricht. Dahinter (von links) SV-Vorstand Thomas Knöbl, Frank-E. Kirchhof, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Auerbach-Freihung eG, Regionalleiter Helmut Forster und Geschäftsstellenleiter Dominik Pritzl. Im roten Dress: Jugendleiter Herbert Riedel, daneben Jugendtrainer Marko Voit und zweiter SV-Vorstand Norbert Merkel.

Quelle: Sulzbach-Rosenberger Zeitung
Text und Bild: Leonhard Ehras